Frank Regener aus Reinbek bei Hamburg - Die Geschichte vom Practice Chanter zum Schottischen - Dudelsack-Piper! . -
 Ich spiele auf Hochzeiten, Geburtstagen und sonstige Feierlichkeiten auf der . Great Highland Bagpipe.
 
 
     Home         Hochzeit        Laterne laufen      Beerdigung        Kontakt   

    Impressum  

 
 
Haupt Menü
Mein Tagebuch     
Meine Auftritte     
Der Dudelsack      
Das Geheimnis        
Leserbriefe          
Tipps & Tricks
Practice Chanter    
Wicklungen           
Reeds                    
Pflege & Reinigung
Pakistani Pipe         
Meine Pipe             
Marsch Befehle      
Sonstiges
Links                     
Aktuelles               
Kontakt
Kontakt                  
                              
Tipps und Tricks rund um den Dudelsack / Wicklungen

Hallo, in meinem kleinen Workshop.
Ein paar Worte vorweg! Alle Tipps auf dieser Seite sind meine persönlichen Erfahrungswerte rund um den Dudelsack und sind für Anfänger als Orientierungshilfe gedacht. Diese Tipps werden mit Sicherheit von Profitipps schon mal abweichen. Es soll nur als kleine Starthilfe dienen um die Bagpipe schneller in den Griff zu bekommen.
Grundsatz ist, drei Piper fünf Meinungen ;-))

Das Thema Wicklungen beim Practic Chanter und Dudelsack ist sehr wichtig und hierbei kann man sehr viel verkehrt machen. Welches Hanf benutze ich? Teflonband ja oder nein? Benutzung ungewachstes oder gewachstes Hanf. Wicklung ist nicht gleich Wicklung!

Practic Chanter:
Am Anfang habe ich mir für meinen Practic Chanter ungewachstes Hanf besorgt und habe mir die Wickel und Knotentechnik aus dem Mac Eges Buch angeeignet. anschließend habe ich die Wicklung mir Hirschtalk aus der Apotheke eingeschmiert. Eigentlich eine super Sache aber sehr Aufwendig.
Gelbes gewachstes Hanf ist einfacher zu händeln. Einfach aufwickeln und fertig.
Vorteile: Es klebt von allein, Nachwickeln ist ohne Knotentechnik machbar, es nimmt wenig Feuchtigkeit auf.
Fazit: Für Practic Chanter - Gelbes gewachstes Hanf ist meine erste Wahl

Great Higland Bagpipe:
Bei der Wicklung der Pipe benutze ich schwarzes Hanf und Gelbes Hanf
Für Blowstock und Chanter benutze ich als Grundlage schwarzes Hanf und gelb gewachstes Hanf als zweite Schicht.
Das gelbe Hanf klebt nicht so viel wie das schwarze Hanf und lässt sich auch durch das stetige ein und ausbauen gut händeln.
Bei den Drone Stocks benutze ich viel Schwarzes Hanf als Grundlage und nur ein wenig gelbes als Decke. Sie haben dadurch ein festen sitz und drehen beim Stimmen der Drons nicht mit.
25.04.2016 Erfahrungs-Update:
Nach ein paar Jahren Erfahrung, zeigt sich, dass schwarzen Hanf nach einiger Zeit an Halt verliert und die Wicklung mitdreht.
Ich schmiere als Untergrund ein wenig Schuster Pech auf den Stock oder Chanter und benutze nur gelbes gewachstes Hanf.
Hält bomben fest und schimmelt nicht wie ungewachstes Hanf.

Manche Piper benutzen Teflon-Band aus dem Baumarkt als obere Schicht. Das stimmen der Pipe ist einfacher. Es ist Wasser undurchlässig und es besteht die Gefahr der Schimmelbildung.
Ich halte von Teflon-Band nichts.